Inhalt

Pressemitteilungen


27.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Niema Movassat

G7-Format hat endgültig abgewirtschaftet

„Die G7-Staaten haben einmal mehr ihre Inkompetenz bewiesen, zur Lösung der globalen Menschheitsprobleme beizutragen. Mittlerweile halten sie es nicht einmal mehr für nötig, irgendwelche vagen Finanzierungszusagen zum Erreichen der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030 zu machen, geschweige denn eine ambitionierte Fluchtursachenbekämpfung in Angriff zu nehmen“, erklärt Niema Movassat. Mehr
27.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Caren Lay

LINKE bietet SPD Mehrheit für Mietobergrenze an

„Ohne Mietobergrenze sind die Sonderabschreibungen im Mietwohnungsneubau ein reines Steuergeschenk für Reiche. Wir freuen uns, das die SPD unsere Kritik ernst nimmt und dringende Nachbesserungen fordert“, erklärt Caren Lay. Mehr
25.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Klaus Ernst

Gesetzeslücken beim Mindestlohn müssen geschlossen werden

"Dieses Urteil lässt den Arbeitgebern weiterhin die Möglichkeit, den Mindestlohn zu umgehen. Bundesweit müssen Beschäftigte im Mindestlohn jetzt um ihr Urlaubs- und Weihnachtsgeld fürchten. Eigentlich ist klar: Lohn ist Lohn, Zuschlag ist Zuschlag. Mit der Konstruktion, Sonderzahlungen über zwölf Monate verteilt auszubezahlen und sie damit auf den Mindestlohn anrechenbar zu machen, wird der Mindestlohn gezielt ausgehebelt", so Klaus Ernst. Mehr
25.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Sahra Wagenknecht, Dietmar Bartsch

Zur Reise der Fraktionsvorsitzenden in die palästinensischen Autonomiegebiete

Zum Abschluss ihrer Reise in die palästinensischen Autonomiegebiete erklären sich die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch.
Mehr
25.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Sahra Wagenknecht

Wählertäuscher Schäuble

"Jahrelang haben Wolfgang Schäuble und Angela Merkel die Wähler getäuscht. Nun müssen sie zugeben, dass die öffentlichen Kredite an Griechenland, die zur Rettung von Banken und privaten Gläubigern eingesetzt wurden, nicht wie geplant zurückgezahlt werden. Die Bundesregierung muss die Öffentlichkeit sofort darüber aufklären, ob den europäischen Steuerzahlern zusätzlich auch noch die faulen Kredite des Internationalen Währungsfonds an Griechenland aufgezwungen werden sollen", sagt Sahra Wagenknecht. Mehr
25.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Andrej Hunko

Beihilfe zur Repression in Ägypten

„Ägypten ist ein Pufferstaat für die europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Das Land ist auch milliardenschwerer Absatzmarkt im Energie- und Rüstungssektor. Diesen Absatzchancen opfern EU-Staaten Menschenrechtsstandards“, sagt Andrej Hunko. Mehr
24.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Sahra Wagenknecht, Dietmar Bartsch

Zur Israelreise der Fraktionsvorsitzenden

Zum Abschluss ihrer Israelreise erklären sich die beiden Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch.

Mehr
24.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Sahra Wagenknecht

Griechenland bleibt Geisel des Euro-Rettungswahnsinns

"Die Bundesregierung hat die griechische Regierung trotz Rekorddepression zu weiteren Rentenkürzungen und Mehrwertsteuererhöhungen gezwungen. Dieser Wahnsinn im Namen von Schäuble und Co. stranguliert anhaltend die griechische Wirtschaft und lässt die Schuldenquote des Landes immer weiter steigen", kommentiert Sahra Wagenknecht das Treffen der Euro-Finanzminister zu Griechenland. Mehr
24.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Ulla Jelpke

Vom Regen in die Traufe – Flüchtlingslager Idomeni wird geräumt

"Es ist einfach nur armselig, dass die vielen tausend Flüchtlinge von der griechisch-mazedonischen Grenze nun nicht etwa in Sicherheit, sondern in andere Lager gebracht werden, wo nach Angaben von Nichtregierungsorganisationen noch schlimmere Zustände herrschen", sagt Ulla Jelpke. Mehr
24.05.2016 – PRESSEMITTEILUNG – Sevim Dagdelen

Wohnsitzauflage verhindert Integration

„Wer Flüchtlingen vorschreibt, wo sie wohnen sollen, behindert ihre Mobilität und damit ihre Integration in den Arbeitsmarkt“, erklärt Sevim Dagdelen. Mehr

Verweise und Funktionen

Suche


Weiterführende Links


Newsletter

Jetzt abonnieren!  

Jetzt abonnieren!

 

Wählen Sie aus unserem Angebot thematischer Newsletter und erhalten regelmäßig bequem aktuellste Informationen aus dem Bundestag.

Newsletter abonnieren

RSS-Feeds

Wichtige Informationen der Fraktion als RSS-Feed  

Wichtige Informationen der Fraktion als RSS-Feed

 
Video-Podcast und Pressemitteilungen zum schnelleren Zugriff als RSS-Feed. Zur RSS-Übersicht